Vivatrade
Bis 15 Uhr bestellen,
Versand noch heute!
Versandkostenfrei
in Deutschland
Kundenservice
0461 505 440
Trusted Shop

Indoor- oder Gartentrampoline

Freizeittrampoline machen Spaß und gleichzeitig fit!

Jung und Alt erfreuen sich gleichermaßen am Trampolinspringen und die ganze Familie kann dabei teilhaben. Ob als Outdoor-Trampolin im Garten oder Indoor im Kinderzimmer,  Trampoline sind heutzutage beliebter denn je.

Es ist in kaum einer anderen Sportart so einfach, in Form zu bleiben, Spaß zu haben und gleichzeitig frische Luft zu schnappen, ohne sich dabei übermäßig anzustrengen.

Spaß mit tollem Nebeneffekt

Warum joggen, wenn man hüpfen kann?

Trampolinspringen bietet im Vergleich zum herkömmlichen Joggen super viele Vorteile.

Die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA führte im Jahre 1980 eine Studie zu diesem Thema durch und veröffentlichte hinterher folgende These: „Rebound exercise is the most efficient, effective form of exercise yet devised by man”. Zu Deutsch: das Training auf dem Trampolin ist die effizienteste und effektivste Art des Trainings, die sich bisher ein Mensch einfallen hat lassen.

Schonendes, aber effektives Training für den ganzen Körper

Verglichen mit herkömmlichem Laufbandtraining, was als typisches Training für das Herz-Kreislauf-System gilt, ist die Sauerstoffaufnahme sowie die Stimulation der Muskeln, welche für ihren Aufbau nötig ist, beim Trampolinspringen innerhalb des gleichen Trainingszeitraums deutlich größer. Sie seien etwa 68% höher als bei herkömmlichem Joggen, wobei Trampolinspringen außerdem wesentlich schonender für die Gelenke ist, da man stets weich landet.

Frische Luft tut gut, die Lungen werden sich bedanken

Trampolinspringen hilft, unter anderem durch den erhöhten Sauerstoffanteil im Blut, aber auch einfach durch die Bewegung an der frischen Luft, beim Stressabbau und der Entspannung. Durch die Erweiterung der Blutgefäße wird gleichzeitig der Kreislauf gestärkt und die Lungen gereinigt.

Hüpfen Sie sich zu Ihrer Traumfigur!

Was man obendrein nicht außer Acht lassen sollte, ist selbstverständlich der sportliche Effekt.

Die Hüften, Waden und Oberschenkel werden besonders trainiert und der ganze Körper wird geschmeidiger und gelenkiger.

Man verbrennt selbstverständlich viele Kalorien und kann so man die Pfunde mit einer Menge Spaß an der frischen Luft purzeln lassen.

Gleichzeitig ist es auf lange Sicht deutlich günstiger als eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio.

Egal, ob jung oder alt, ob Einsteiger oder krank.

Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass Trampolinspringen durch die schonende Art zu trainieren sogar perfekt für ältere Menschen oder auch Einsteiger ist.

Kaum zu glauben, aber selbst Menschen mit einem Bandscheibenvorfall können durch Trampolinspringen ihre Beschwerden lindern. Durch einen kurzen Moment der Schwerelosigkeit können sich die Bandscheiben bei jedem Sprung etwas ausdehnen, werden aber durch die weiche Landung nicht wieder zusammengestaucht,  was einen positiven auf die Probleme haben kann. (Bitte vorher unbedingt mit einem Arzt absprechen!!)

Welches Trampolin ist das richtige für mich?

Wir von vivatrade.de möchten Ihnen für Ihre Bedürfnisse genau das richtige Trampolin anbieten.  Was zeichnet ein gutes Trampolin aus? Was für eine Art Trampolin passt am Besten in unseren Garten? Welche Größe ist für uns die richtige?
Unser freundliches Service-Team berät Sie gerne und hilft bei jeglichen Fragen rund um das Thema Trampolin.

Beim Kauf eines Trampolins sollten Sie viele Kriterien beachten:

1. Form des Trampolins

Zunächst sollten Sie sich überlegen, was für eine Art Trampolin sie bevorzugen, bzw. was am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Es gibt Runde, Ovale und Rechteckige.

  • Bei den Rechteckigen liegt der Vorteil darin, dass man eine längere Sprungfläche hat und seine Sprünge so besser kontrollieren kann.
  • Auf einem runden Trampolin hat man zwar weniger Platz, jedoch sorgt der runde Rahmen für noch mehr Stabilität und außerdem springt man auf diesem am angenehmsten, da sich die Spannung der Federn gleichmäßig auf den Rahmen verteilt.
  • Ein ovales Trampolin vereint diese beiden Eigenschaften, es bietet viel Platz zum Springen und leistet gleichzeitig nahezu die Stabilität eines runden Rahmens.

 

2. Höhe des Trampolins; Sicherheitsnetz, ja oder nein?

Haben Sie sich für eine Form entschieden, stellt sich als nächstes die Frage nach der Höhe und Sicherheit des Trampolins.

Wird das Trampolin eher von Kindern oder von Jugendlichen und Erwachsenen benutzt?
Benötigen Sie ein Sicherheitsnetz?

Die Vorteile eines Sicherheitsnetzes sind wohl jedem bewusst, gerade Familien mit Kindern raten wir doch deutlich zu einem Trampolin mit Netz. In unserem Angebot finden Sie sogar einige mit selbstschließendem Eingang, kein nerviges Reißverschluss Öffnen und Schließen mehr, der Spaß kann sofort losgehen!

Doch wie ist es mit der Höhe des Trampolins?

Ein klassisches Trampolin bietet den Vorteil, dass es nur aufgebaut werden muss, es sind keine Baggerarbeiten notwendig. Außerdem kann man es flexibel bewegen, falls man seinen Garten mal umgestalten möchte. Durch die Höhe hat man als Elternteil zudem stets einen guten Blick auf seine Kinder.
Leider birgt es allerdings auch Gefahren, da ein Sturz aus dieser Höhe bereits unschöne Verletzungen hervorbringen kann. Deshalb ist bei dieser Variante ein Sicherheitsnetz definitiv angebracht. Man sollte sich außerdem überlegen, ob man sich nicht dadurch gestört fühlt, stets auf dieses hohe Trampolin zu gucken, wenn man in den Garten geht.

Sollte dies der Fall sein, könnten Sie sich für die etwas unauffälligere InGround-Variante entscheiden. Diese hat nur kleine, niedrige Füße und ragt dadurch nur etwa 20-27 cm über dem Untergrund hervor. Für den Aufbau ist es allerdings nötig, unter dem Sprungtuch eine kleine Vertiefung zu graben. Deshalb ist es leider nicht so schnell möglich, die Position des Trampolins zu verändern.
Positiv ist allerdings, dass das Verletzungsrisiko, sollte es zu einem Sturz kommen, durch die geringe Höhe deutlich minimiert ist.

Es gibt außerdem noch die FlatGround-Variante, diese verschwindet komplett im Boden und das Sprungtuch ist ebenerdig, wodurch das Trampolin im Garten nahezu gar nicht auffällt.
Für den Aufbau dieser Variante sind allerdings deutlich größere Bodenaushubarbeiten erforderlich, das Loch unter dem Trampolin sollte in der Mitte mindestens einen Meter tief sein.
Dadurch ist es auch bei diesem Modell leider nicht so einfach möglich, seinen Stellplatz zu verändern. Für seinen Kauf spricht aber, dass es sich mühelos betreten lässt, Stürze quasi unmöglich sind und es einige andere Möglichkeiten bietet, als ein Trampolin, auf das man zunächst hochklettern muss.
Um Ihre Kaufentscheidung zu treffen, sollten Sie außerdem wissen, dass die FlatGround-Variante nur als Sports-Version ohne Sicherheitsnetz erhältlich ist.  

 

3. Größe des Trampolins

Es gibt verschiedene Durchmesser von 2,5 bis zu 5 Metern.
Dies sollten Sie zum einen von dem verfügbaren Platz in Ihrem Garten abhängig machen.
Der Sicherheit wegen ist es sehr wichtig, dass das Trampolin nicht zu nah an Bäumen oder anderen hohen Pflanzen, Zäunen oder ähnlichem steht.

Auch  bei dieser Entscheidung spielt aber das Nutzerprofil eine wichtige Rolle.
Für Kinder ist ein kleineres Trampolin ausreichend, sollte es von einem Erwachsenen  genutzt werden, sollten Sie sich eher für eine größere Variante entscheiden.
Möchten Sie Saltos oder andere Tricks auf dem Trampolin üben und vollziehen, eignet sich ein größeres Trampolin auch besser.
Haben Sie vielleicht mehrere Kinder, die zusammen auf dem Trampolin springen möchten? Auch dann sollten Sie sich eher für einen größeren Durchmesser entscheiden.

Weitere Fragen?

Wir hoffen, dass diese kleine Kaufberatung Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen konnte. Falls nicht, wenden Sie sich gerne an einen unserer freundlichen Vivatrade-Mitarbeiter, wir beraten Sie gerne!

Vivatrade Newsletter Anmeldung

Aktuelle Aktionen Neu eingetroffene Artikel
Top Angebote früher als alle anderen Empfehlungen