Vivatrade
Bis 15 Uhr bestellen,
Versand noch heute!
Versandkostenfrei
in Deutschland
Kundenservice
0461 505 440
Trusted Shop

Holzkohlegrills (Activa) Ohne oder mit Aktivbelüftung & Smoker

​Viele Grillprofis schwören auf das Raucharoma welches ein Holzkohlegrill erzeugt und ziehen ihn deshalb immer noch einem komfortablen Gasgrill vor. Dementsprechend ist der Kohlegrill in unserem Grill Shop in vielen Varianten verfügbar.

Doch welcher Grill passt am besten zu Ihnen und entspricht Ihren Anforderungen?

  • Perfekt nicht nur für Einsteiger, der Rundgrill
  • Das Designelement unter den Grills, der Säulengrill und der Trichtergrill
  • Der Klassiker mit und ohne Aktivbelüftung, der Kugelgrill
  • Einer für alle Fälle, der Grillwagen
  • Für BBQ Genießer, der Smoker

Offener oder geschlossener Holzkohlegrill?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten der Zubereitung von Grillgut, direktes und indirektes Grillen.

Bei der ersten Methode werden Fleisch, Würstchen und Co. mit hoher Temperatur unmittelbar auf der Hitze zubereitet. Diese Grillmethode ist für Kurzgebratenes oder die beliebte Grillwurst ideal. Möchten Sie indirekt garen, „umspülen“ Sie die Lebensmittel mit der Hitze. Die Glut befindet sich nicht direkt unter dem Gargut. Damit gehen niedrigere Temperaturen einher, Schmorgerichte gelingen somit besonders gut.

Während der offene Kohlegrill, zum Beispiel in Form von einem Trichtergrill, lediglich die direkte Methode ermöglicht, sind bei seinen kugelförmiger Verwandten beide Varianten einsetzbar.

Welche Kriterien sind beim Kauf wichtig?

Was die Größe anbetrifft, können Sie als Gartengrill meist ein etwas größeres Modell mit komfortablem Zubehör wie etwa eine Aktivbelüftung wählen, während für den Einsatz an öffentlichen Grillstellen ein transportabler kleiner Grill in Frage kommt. Wer lediglich ein paar Bratwürste grillen will hat sicher weniger Ansprüche als jemand der Grillrezepte wälzt und immer was Neues ausprobieren möchte. Für denjenigen sind Zusatzausstattungen wie ein Thermometer enorm nützlich.

Unabhängig von der Größe oder der Art des Holzkohlegrills ist es wichtig, einen genauen Blick auf die Materialqualität und die Verarbeitung zu werfen, denn schließlich möchten Sie lange Freude an dem neuen Grill haben. Unsere Marke Activa ist hochwertig verarbeitet und hat alles was ein Holzkohlegrill benötigt.

Die Materialien der Kohlegrills

Preisgünstige Holzkohlegrills bestehen in der Regel aus einer Hochglanz emaillierter Feuerwanne und einem verchromten Warmhalterost. Wenn Sie selten grillen und keine Wert auf Qualität legen, erfüllt dieses Material durchaus seinen Zweck. Feuchtigkeit und Regen mag dieser Holzkohlegrill gar nicht, denn dann fängt er das Rosten an.

Ein Edelstahlgrill bietet allerlei Vorteile. Er hat eine lange Lebensdauer, rostet auch dann nicht, wenn der Grill den Witterungsbedingungen ausgesetzt ist. Er lässt sich sehr leicht reinigen und dadurch, dass Edelstahl die Hitze gleichmäßig weiterleitet, sorgt er für ein gutes Barbeque Ergebnis. Der Nachteil ist sein Gewicht, denn er ist schwerer als die handelsüblichen Grills.

Alternativ dazu gibt es Grills mit Pulverbeschichtung. Sie zeichnen sich durch ihre einfachere Pflege aus. Ist die Beschichtung beschädigt, besteht die Möglichkeit, dass der Außengrill zu rosten beginnt. Hier kann mit einem entsprechenden Lack nachgebessert werden. Viele Modelle bestehen aus einem Materialmix. Er kann sich aus Edelstahl, Gusseisen und pulverbeschichteten Stahl zusammensetzen.

Der Grillrost und seine Unterschiede

Der Grillrost ist ein unverzichtbarer Bestandteil eines jeden Grills. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten und Materialien. Edelstahl und Gusseisen haben sich für die Herstellung durchgesetzt.

Ein Gussrost überzeugt durch sein Gewicht und seine Solidität. Er leitet die Wärme sehr gut und erzeugt auf dem Gargut ein schönes Brandmuster. Das Material speichert die aufgenommene Energie hervorragend. Allerdings setzt er leicht Rost an und sollte nicht auf den Boden fallen.

Grillroste aus Edelstahl finden sich meist in den gehobenen Preisklassen. Das hochwertige Material punktet mit einer leichten Reinigung. Hohe Temperaturen können Edelstahl wenig anhaben.

Beide Varianten sind in verschiedenen Ausführungen und Mustern erhältlich. Üblich ist ein klassisches Stab-Design. Geschwungene Roste oder V-Designs warten mit einer größeren Kontaktfläche auf. Dicke, massive Grillroste und Grillplatten gehören bei vielen Premiumgrills zur Ausstattung. Eine Grillplatte ist ideal, um darauf kleines Grillgut, wie zum Beispiel Meeresfrüchte zuzubereiten.

Die Größe der Grillfläche sollte auf den Einsatzzweck und der Personenanzahl ausgerichtet sein. Für das Grillen mit der Familie oder Freunden ist beispielsweise unser Activa Kugelgrill „Tornado 500“ ideal. Die Haube und die Feuerkugel sind massiv emailliert und sorgen in der Farbe schwarz zusammen mit den dekorativen Rädern für einen echten Hingucker in Ihrem Garten.

Ein Auffangbehälter für die anfallende Asche

Soll der Grill auf dem Balkon oder der Terrasse seinen neuen Platz finden, ist ein Auffangbehälter für die Asche sinnvoll. So können weder Glutreste noch Asche auf den Rasen oder die Platten fallen. Die am Markt erhältlichen Lösungen gehen unterschiedliche Wege:

Offene Auffangschalen nehmen verbrannte Holzkohle und Briketts ebenso wie kleine Glutstückchen auf. Nachteil, diese Lösung ist windanfällig. Der nächste Windstoß kann die Asche überall verteilen. Ein windgeschützter Platz für den Grill ist dementsprechend von Vorteil.

Auffangbehälter nehmen wie bei der offenen Schale Asche und Glut sicher auf. Sie können ganz entspannt abwarten bis alles abgekühlt ist und das Sammelgut sicher entsorgen.

Aktivbelüftung ja oder nein?

Ein Holzkohlegrill mit aktiver Belüftung hat mehrere Vorzüge im Gepäck. Üblicherweise ist er sehr schnell angeheizt und einsatzbereit. Weiterhin punktet er mit seiner kompakten Bauweise und geringen Gewicht. Die Glut befindet sich bei den kleinen Modellen in einem hitzebeständigen Drahtkorb und ist durch eine Abdeckung vom Gargut getrennt. Herabtropfende Flüssigkeiten wie Fette oder Marinaden gelangen nicht an die Holzkohle und verbrennen somit nicht. Es entsteht um den Grill herum so gut wie kein störender Rauch. Trotzdem gibt der Grill das typische Raucharoma an das Grillgut ab.

Wie benutzt man einen Holzkohlegrill richtig?

Ganz gleich für welches Modell aus unserem Grill Shop Sie sich entscheiden, bei der Anwendung steht die Sicherheit grundsätzlich im Vordergrund.

Verwenden Sie zum Anzünden nur zugelassene Brandhilfen!

Pappe, Zeitung oder gar Spiritus und Benzin haben auf dem Grill nichts verloren. Im Mittelpunkt stehen Ruhe und Gelassenheit. Die Glut benötigt Zeit, sich zu entwickeln. Erst wenn sich auf der Oberfläche der Holzkohle im Standgrill eine weiße Ascheschicht gebildet hat, ist der Brennstoff bereit.

Sehr häufig kann man ein Ablöschen der Glut mit Bier beobachten. Das riecht auf der Grillparty zwar lecker, wirkt sich aber eher negativ in der Praxis aus. Die Glut wird abgekühlt, das Bier spült die Marinade vom Fleisch. Darüber hinaus wirbelt es Asche auf. Fett und Marinade tropfen auf die Glut und können schlimmstenfalls ein Fettbrand entfachen. In diesem Fall ziehen Sie einfach das Grillgut weg, bei einem Modell mit Deckel schließen Sie diesen.

Bestellen Sie Ihren Holzkohlegrill online – Versand bei uns kostenlos

Entdecken Sie jetzt unser Angebot an Qualitäts-Holzkohlegrills der Marke Activa.  Ob Rundgrill, Säulengrill, Kugelgrill, Trichtergrill, fahrbarer Grillwagen oder ein massiver BBQ Smoker, jedes Grillmodell hat seine Vorzüge.  

Sie haben noch Fragen zu den Kohlegrills? Wir beraten Sie gerne ausführlich telefonisch, über unseren Online Chat oder direkt vor Ort in Flenbsurg.

Vivatrade Newsletter Anmeldung
5 EUR Willkommensgeschenk für Newsletter Empfänger
Aktuelle Aktionen Neu eingetroffene Artikel
Top Angebote früher als alle anderen Empfehlungen