Vivatrade
Bis 12 Uhr bestellen,
Versand noch heute!
Versandkostenfrei
in Deutschland
Kundenservice
0461 505 440
Trusted Shop

Homefitness – Es muss nicht immer ein teures Fitnessstudio sein!

Du wünscht dir seit Jahren die perfekte Sommerfigur, doch leider kommt der Sommer immer so plötzlich? Du möchtest vielleicht einfach ein wenig Sport für deine Gesundheit treiben, hast aber keine Zeit oder auch nicht das nötige Kleingeld, um ein Fitnessstudio zu besuchen?

Warum auch? Trainiere doch einfach ganz bequem von zuhause!

Homefitness mit MAXOfit

Muss Sport treiben denn teuer sein?

Viele Menschen treiben gerne und viel Sport. Wir alle sind uns einig, dass es sehr gesund und wichtig ist und außerdem sehr viel Spaß machen kann, da dabei viele verschiedene Glückshormone ausgeschüttet werden. Auf lange Sicht fühlt man sich fitter und meistens auch attraktiver, je nachdem welches Ziel man beim dabei verfolgt.

Es gibt viele verschiedene Arten, sich sportlich zu betätigen – ob man sich einen Sportverein aussucht, um dort eine Mannschaftssportart zu betreiben oder doch lieber alleine auf Ausdauer- oder Krafttraining zurückgreift, das ist jedem selbst überlassen.

Menschen, die Kraft- oder Ausdauertraining betreiben, bezahlen oft hohe monatliche Beiträge, um dem in einem Fitnessstudio nachzugehen. Dort ist man umgeben von vielen anderen Menschen und hat ja doch nicht so richtig seine Ruhe, um sich richtig zu konzentrieren. Optimal ist das also eigentlich nicht. Hinzu kommt, dass viele Leute auch einfach nicht die Zeit haben, ein Fitnessstudio zu besuchen, ihnen die Beiträge vielleicht zu hoch sind oder es auch kein Fitnessstudio in ihrer Nähe befindet.
Eine andere Möglichkeit wäre es, in einem Wald oder Park joggen zu gehen, doch auch diese Möglichkeiten stehen nicht jedem offen, es mag außerdem nicht jeder bei jedem Wind und Wetter hinausgehen, um Sport zu treiben.

Was wir empfehlen? – Homefitness!

In unserem Sortiment finden Sie viele, viele verschiedene Fitnessgeräte für zuhause, sogenannte Heimtrainer, der Marke MAXOfit zu erschwinglichen Preisen mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier ist garantiert für jede Form des Trainings etwas dabei.

Sind Sie eher der Läufer-Typ?

Sind Sie mehr der Typ für Ausdauertraining im Sinne von Joggen? Kein Problem, wir bieten eine große Auswahl an verschiedenen Laufbändern für zuhause an.
Das Modell MAXOfit MF-27 zum Beispiel ist sehr kompakt und besitzt einen klappbaren Haltegriff, sodass man dieses zum einen bequem platzsparend verstauen kann, zum anderen bietet es aber auch die Möglichkeit, zum Beispiel während dem Arbeiten an einem hohen Schreibtisch oder beim Bügeln zu trainieren, so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe!
Für ältere oder kranke Personen empfehlen wir das Modell MF-16, dieses Laufband ist mit seinem Haltegriff speziell darauf konzipiert, Menschen nach zum Beispiel Rehabilitationsmaßnahmen fit zu halten, da sie so langsam wieder an das Laufen gewohnt werden können.

Oder erklimmen Sie lieber Stufe für Stufe?

Wenn Joggen Ihnen keinen Spaß bereitet, Sie jedoch dennoch gerne Ihre Ausdauer trainieren möchten, sind Sie vielleicht mit einem Stepper oder besser beraten. Diese simulieren die Bewegung des Treppensteigens, was neben der Ausdauer noch viele verschiedene Muskelgruppen in den Beinen trainiert. Besitzt man einen Stepper mit Haltegriffen, wie zum Beispiel das neue Modell von MAXOfit, den MF-28, so trainiert man zusätzlich sogar Arm und Schultermuskulatur – man erhält also für wirklich kleines Geld und wenig Aufwand ein ausgezeichnetes Ganzkörperworkout, welches man problemlos zuhause im Wohnzimmer ausführen kann.

Nein, ich möchte lieber Fahrrad fahren

Sie trainieren Ihre Ausdauer am liebsten beim Fahrradfahren, fühlen sich aber in geschlossenen Räumen doch wohler als draußen, wenn es regnet oder kalt ist? Vollkommen verständlich. Dann ist ein Pedaltrainer genau das richtige für sie! Diese Form des Trainings macht nämlich nicht nur unglaublich viel Spaß, sie trainiert außerdem die Ausdauer und die Beinmuskulatur, was will man mehr?
Auch hier gibt es selbstverständlich verschiedene Arten von Heimtrainern, die diese Art des Trainings verfolgen. Es gibt die klassischen Fitnessbikes, die im Grunde ein stationäres Fahrrad ohne Reifen darstellen, aber auch kleinere Pedaltrainer, die wirklich fast nur aus zwei Pedalen bestehen. Diese bieten den Vorteil, dass man sie problemlos auch unter Tischen o.ä. platzieren kann, um so zum Beispiel während der Arbeit am Schreibtisch seine Beinmuskulatur und seine Ausdauer trainiert. Außerdem wird durch das in Bewegung bleiben die Durchblutung angeregt, zu langes Stillsitzen ist schließlich ungesund.
Durch das kompakte Format lassen diese Hometrainer sich außerdem wunderbar schnell und einfach platzsparend verstauen.

Für alle denen Mukkis wichtiger sind

Ist Ausdauertraining so gar nicht Ihr Ding und möchten Sie lieber Muskelkraft trainieren und Ihren Körper formen? Dann sollten Sie auf Krafttraining setzen! Auch hier gibt es nahezu unendlich verschiedene Ideen, Techniken und Produkte, wie Sie dies problemlos von zuhause ausführen können oder sogar in den Alltag integrieren können.

Viele denken hierbei sicherlich an das klassische Gewichte stemmen, jedoch gibt es dort noch viele verschiedene weitere Möglichkeiten, die Muskeln zu trainieren.
Ziemlich im Trend sind momentan Übungen, bei denen man lediglich mit dem eigenen Körpergewicht arbeitet, also keine zusätzlichen Fitnessgeräte benötigt. Die bekanntesten Beispiele hierfür sind Liegestütze, Sit-ups oder auch Kniebeugen. Bei solchen Übungen bietet es sich an, eine Yoga- oder Fitnessmatte zu nutzen, da man so nicht einfach nur auf dem harten, kalten Fußboden trainiert. Außerdem garantieren solche Matten einen sicheren Stand, da sie rutschfest sind. Bei uns im Shop finden Sie eine sehr preiswerte Yogamatte der Marke MAXOfit, die sich wunderbar für alle diese Übungen eignet.

Klimmzüge fallen ebenfalls unter Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, jedoch wird hier meistens eine spezielle Klimmzugstange benötigt. Diese werden in der Regel entweder im Türrahmen befestigt (eingeklemmt) oder an einer Wand festgeschraubt. Beide Versionen finden Sie selbstverständlich auch in unserem Shop.
Wir bieten außerdem einen sogenannten PowerTower MF-2 an, ein wahres Multitalent in Sachen Krafttraining. Er bietet neben Klimmzügen noch viele verschiedene andere Übungen und Anwendungsbereiche, um den gesamten Oberkörper sowie die Arme zu trainieren und muss außerdem nirgends mühsam befestigt werden.

Für ganzkörperliches Training

Wo wir gerade von Multitalenten sprechen – stets die gleichen Übungen mit dem eigenen Körpergewicht auszuführen wird auf Dauer auch langweilig. Abhilfe schaffen hier unsere coolen Multifunktionstrainer von MAXOfit, wie zum Beispiel der SixMax MF-6G. Dieser coole Heimtrainer bietet nämlich viele verschiedene Möglichkeiten, altbekannte Übungen wie zum Beispiel Sit-Ups zu modifizieren und noch gezielter bestimmte Muskelgruppen zu trainieren, der Kreativität sind hier wirklich absolut keine Grenzen gesetzt.

Solltest du weder Fan von Ausdauer- noch von Krafttraining sein, möchtest aber dennoch deine Traumfigur erreichen, sind Vibrationsplatten vielleicht genau das Richtige für dich. Diese sind nämlich dafür bekannt, innerhalb kurzer Zeit mit minimalem Aufwand sehr gute Trainingserfolge zu erreichen.
Vibrationsplatten sind, wie der Name schon sagt, im Grunde einfach nur Plattformen, die konstant kurze ruckartige Bewegungen in allen erdenklichen Richtungen ausführen. Dadurch werden nahezu alle Muskelgruppen des Anwenders beansprucht und trainieren, da sie sich bei jeder Bewegung zusammenziehen, sie kontrahieren, was für den Muskelaufbau ausschlaggebend ist. Da man selbst kaum etwas machen muss, als stillstehen und das Gleichgewicht halten, ist es eine Übung, die nicht sehr anstrengend für den Körper ist.
Ein weiterer Vorteil ist, dass der gesamte Körper auf einen Schlag trainiert wird, es gibt allerdings auch bestimmte Positionen, damit gewisse Muskelgruppen beim Training mit einer Vibrationsplatte stärker trainiert werden als andere.

Was passiert nach dem Training?

Und nach dem Training? Drei Tage Muskelkater? Das muss auch nicht sein.
Die Nachsorge nach einem erfolgreichen Training ist mindestens genauso wichtig wie die Vorbereitung vor dem Sport, wie zum Beispiel das Aufwärmen und das Dehnen.
Anschließend an eine Trainingseinheit solltest du auf jeden Fall viel trinken, am besten etwas isotonisches, um deine verbrauchten Reserven wieder aufzufüllen und gerne auch einige Vitamine zu dir nehmen, am besten in Form von frischem Obst und Gemüse.
Es gibt aber auch bestimmte Produkte, die helfen können, Muskelkater vorzubeugen. Hierfür eignen sich vor allem Faszienrollen besonders gut. Durch die Anwendung dieser (meist) Schaumstoffrollen an den beanspruchten Muskeln, wird in diesen die Durchblutung angeregt und Verklebungen gelöst. So kann der Körper die entstandenen Haarrisse in den Muskeln, die das Gefühl von Muskelkater vermitteln und leider stets auftreten, wenn man seine Muskeln trainiert und somit stark beansprucht, besser und schneller heilen, sodass man schneller wieder weiter trainieren kann.
Akupressurmatten können zusätzlich helfen, Verspannungen zu lösen oder einfach Entspannung nach dem Training zu finden.

Also, wie Sie sehen, gibt es viele, viele Wege, um zuhause ein vernünftiges Workout durchzuführen, ohne dabei viel Geld oder Zeit zu opfern. Nur gibt es nun aber leider auch absolut keine Ausrede mehr, den Sport auf morgen zu verschieben 😉 Also los, ran an den Speck, überwinden Sie Ihren inneren Schweinehund und bauen Sie den Sport in Ihren normalen Alltag ein, denn Sommerfiguren werden im Frühling gemacht!